Bittere Schleifenblume (iberis amara)

Sehr dekorativer und ausdauernd blühender Kreuzblütler, der Schotterflächen in leuchtend weiße Blütenwolken verwandelt. Die fluffigen Polster machen sich hervorragend als Bodendecker für Brachflächen und in Steingärten. Bestände in freier Wildbahn gelten als gefährdet.

Achtung: Trotz heilkundlicher Erwähnung als Magenkraut aufgrund der enthaltenden Bitterstoffe und Senfölglykoside sind alle Pflanzenteile schwach giftig.

Aussaat: Samen ab Mai im Freiland verstreuen, nicht in den Boden einarbeiten (Lichtkeimer), Keimdauer 2 bis 3 Wochen
Standort: sonnig, offen
Boden: Steingärten und magere, kalkhaltige Böden
Wuchs: bildet Polster bis 40 cm Höhe
Blüte: lockere, duftende Dolden mit unzähligen Einzelblüten von Mai bis August

Anmerkungen dazu?

Wer mag, darf hier gerne einen Kommentar hinterlassen. Für die manuelle Freischaltung bitte ich um etwas Geduld.
Weitere Informationen zum Datenschutz finden sich hier.

Ich bin mit der Speicherung dieser Daten einverstanden.
Achtung: Ohne diese Einwilligung wird der Text nicht gespeichert und kann verloren gehen.