Schluss mit Schmuddelwetter

So langsam riecht die Luft nach Frühling. Was Schnee angeht, habe ich längst genug für diese Saison gesehen und geschippt – da bin ich anspruchslos. Und das Mehr an Licht tut gut. Der dunkelste Winter seit Jahrzehnten zeigt sich zum Abschied mit grimmigeren Temperaturen und sonnigen Tagen, die spürbar länger werden.

Inspiriert durch Almuth von naturaufdembalkon.de habe ich neulich die Regenmenge im Oberbergischen gesichtet: 1.224 Liter pro Quadratmeter Niederschlag im Jahr 2017 gegenüber 589 in 2016. Das bestätigt den Eindruck von zuviel Wasser im vergangenen Jahr [wobei die 2016er Daten als lückenhaft gekennzeichnet sind und ältere fehlen]. Dementsprechend lag die Bodenfeuchte zeitweise jenseits der 100 %.

Zwischen den Sturmtiefs Burglind und Friederike hatte mich das milde Winterwetter im Januar stundenweise nach draußen gelockt. Seit Mitte Dezember blühen die Haselsträucher und die Schneeglöckchen ragten schon vor zwei Wochen aus der verschneiten Wiese. Von mir aus darf es losgehen mit dem Frühling. Wobei so eine Schneedecke ja einen wunderbar aufgeräumten Eindruck zaubert und Staudenreste in Deko-Objekte verwandelt – zum Beispiel die Schneemützen auf den inzwischen leergepickten Blütenstände des Alants.

Auch das Vogelgezwitscher klingt schon nach Winterende. Gestern war ein Düsseldorfer Elster-Pärchen mit Nistmaterial unterwegs. Positiv lesen sich die Ergebnisse der winterlichen Nabu-Vogelzählung. Für das zweite Mai-Wochenende ist die nächste Aktion angesetzt.

Schon länger eingetroffen ist die erste Samenbestellung für den kommenden Sommer:

  • Mais (Bantam) soll zu den Kartoffeln auf das mittlere Beet, wo zuletzt Zuckererbsen standen. Ein Versuch wäre es, ihn als Rankhilfe für Bohnen zu nutzen.
  • Artischocken für den sonnigen Part des hinteren Beetes, der nach dem Meerrettich-Umzug quasi brach lag. Die angedachte Kombi mit Kapuzinerkresse stammt aus dem Küchengarten bei Schloss Benrath.

Damit wandern Erbsen und Buschbohnen gemeinsam mit den Erdbeer-Zöglingen in den vorderen Bereich.

Anmerkungen dazu?

Wer mag, darf hier gerne einen Kommentar hinterlassen. Für die manuelle Freischaltung bitte ich um etwas Geduld. Die eingegebenen Informationen werden unverschlüsselt übertragen. Weitere Informationen zum Datenschutz finden sich hier.

Ich bin mit der Speicherung dieser Daten einverstanden und für mich ist es in Ordnung, dass die eingebenen Daten unverschlüsselt, im Klartext, übertragen werden.
Achtung: Ohne diese Einwilligung wird der Text nicht gespeichert und kann verloren gehen.